Wiederherstellung des FRITZ!OS Ihrer FRITZ!Box

Das Wiederherstellungswerkzeug wird verwendet, um Ihre FRITZ!Box wieder funktionsfähig zu machen. Das avm fritzbox recovery tool setzt die FRITZ!Box auf die Werkseinstellungen zurück und löscht alle Einstellungen, die ihre ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen.

Wiederherstellung des FRITZOS Ihrer FRITZBox

  • Anforderungen / Einschränkungen
  • Auf dem Computer ist Windows 10 / 8 / 7 installiert.
  • 1 Herunterladen des Wiederherstellungstools
  • Rufen Sie ftp.avm.de/fritzbox/ in Ihrem Webbrowser auf.
  • Wechseln Sie in den Ordner für Ihr FRITZ!Box-Modell, dann in den Unterordner „deutschland“ oder „other“ und dann in den Ordner „recover“.

Hinweis: Der vollständige Modellname Ihrer FRITZ!Box wird in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf der Seite „Übersicht“ und auf der Unterseite des Gerätes angezeigt.

  • Laden Sie das Wiederherstellungstool für Ihre FRITZ!Box auf Ihren Computer herunter. Es hat die Dateierweiterung „.exe“.
  • 2 Verbinden der FRITZ!Box mit dem Computer
  • Schließen Sie den Computer mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel direkt an einen „LAN“-Anschluss der FRITZ!Box an.
  • Löschen Sie alle anderen Verbindungen zwischen Ihrer FRITZ!Box und Netzwerkgeräten oder USB-Geräten.
  • 3 Deaktivieren von Firewalls

Firewall

ACHTUNG: Deaktivieren Sie Firewalls nur, wenn Sie das Recovery-Tool ausführen, und aktivieren Sie sie wieder, bevor Sie eine Internetverbindung herstellen. Diese Software schützt Ihren Computer vor Angriffen aus dem Internet und verhindert die Ausführung anderer Bedrohungen (z.B. Computerviren).

  • Trennen Sie die FRITZ!Box vom Internet und verbinden Sie sie erst wieder, wenn die Firewall gestartet ist.
  • Konfigurieren Sie alle Firewalls auf Ihrem Computer (z.B. ZoneAlarm, Norton Security) so, dass sie nicht automatisch beim Neustart des Computers wieder aktiviert werden.
  • Schließen Sie alle aktiven Firewall-Anwendungen.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall:

Windows 10

Klicken Sie auf „Start“ und dann auf „Einstellungen“ in der Windows-Taskleiste.

Klicken Sie im Menü „Einstellungen“ auf „Netzwerk und Internet“ und dann auf „Windows Firewall“.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

Windows 8

Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + X und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Systemsteuerung“.

Klicken Sie auf „System und Sicherheit“ und dann auf „Windows Firewall“.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

Windows 7

Klicken Sie unter Windows auf „Start“ und dann auf „Systemsteuerung“.

Wählen Sie „Kategorie“ aus der Dropdown-Liste „Ansicht von:“ oben rechts ().

Klicken Sie auf „System und Sicherheit“ und dann auf „Windows Firewall“.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

4 Anwendung des Wiederherstellungstools

Starten Sie die Datei „fritz.box_…recover-image.exe“ und klicken Sie auf „Weiter“.

Folgen Sie den Anweisungen.

Hinweis: Es ist kein Fehler, wenn das Programm die FRITZ!Box nicht unter ihrer IP-Adresse 192.168.178.1, sondern unter einer anderen IP-Adresse sucht. Dies hat keinen Einfluss auf den Prozess.

Wenn das Tool eine Fehlermeldung wie „Recovery fehlgeschlagen aufgrund eines Fehlers“ anzeigt, führen Sie es erneut aus. Wenn die Wiederherstellung nach mehreren Versuchen fehlschlägt, führen Sie das Wiederherstellungstool auf einem anderen Computer aus.

Wenn das Recovery-Tool die Meldung „Complete – FRITZ!Box successfully restored!“ anzeigt, dann war der Recovery-Prozess erfolgreich.